Monatliches Archiv:Dezember, 2017

Leichtathletik im Unternehmen – der Branchen Check!

Gefühlt treibt jede-r Sport. Sie Laufen, sie schwimmen, fahren Rad, machen Pilates oder gegen Seglen, sie gehen raus oder bleiben unterm Dach. Gut die Hälfte der in der Metropolregion Hamburg Beheimateten geht in einem Verein des HSB oder allein regelmäßig einer, wie auch immer gearteten Sportart nach.

Für den heutigen Vergleich konzentrieren wir uns auf die BSV Leichtathletik und nutzen den Zwischenstand des BSV Wintercrosspokals. Gut 98% der Aktiven gehören demnach einer im Betriebssportverband Hamburg organisierten Betriebssportgruppe an und sind entsprechend gut zu zuordnen. Zwei Drittel der Aktiven sind Männer, ein Drittel Frauen, die Jahrgänge fangen von 1930 (!) an, haben ihr Gros in den 1970’er/1980’er und münden in den 2000’ern. Die zur Zeit 83 platzierten Unternehmen haben wir grob (und rein subjektiv) in 8 Branchen aufgeteilt: Betreuung/Medizin/Forschung (7), Wirtschaft (29), Finanzen (8), Medien (3), Versorgung/Verwaltung (15), Sport (7), Transport & Logistik (3), Versicherungen (11). Natürlich sind hier die meisten großen Namen der Hamburger Wirtschaft enthalten.

Während im Kerngeschäft peinlichst genau darauf geachtet wird, das man selbst im Marktumfeld vordere Plätze im Vergleich belegt, scheint der Ansporn, die Belegschaft für den Markenauftritt zu nutzen, nicht ganz so ausgeprägt. Bei den sportlich weniger aussagekräftigen Veranstaltungen im kommerziellen Bereich (B2 Run, Mopo Staffel Lauf oder HSH Nordbank Run) ist man mit Marketing- oder Unternehmenskommunikationsbudgets ausgestattet, die Belegschaft in einen gemeinsamen Auftritt zu zwängen und gibt sich mit Platz 372 von 513 Unternehmen zufrieden („Machen wir jedes Jahr!“), während Frau Schulz aus dem Controlling oder Herr Müller aus dem Vertrieb bei Meisterschaften auf regionaler oder nationaler Ebene vordere Plätze belegen, das T-Shirt für den selbstorganisierten Trip zum Championat, nur über ein Formular zur Vermeidung von geldwertem Vorteil erhalten.

So ist es nicht unüblich, das im finanziell deutlich weniger anspruchsvollen Betriebssport, nicht nur die sportlichen Leistungen besser sind, sondern der gemeinsame Auftritt dort nachhaltiger wirkt. Die Motivation die eigenen Farben dort zu vertreten, aber auch Erfolge gemeinsam zu feiern.

So ergeben sich Tabellen, mit zum Teil kuriosen Aussagen. Großkonzerne aus dem Bank- oder Versicherungsbereich tauchen entweder ganz weit unten auf, oder es zeigen sich Geschlechterunterschiede, die man an der Branche ablesen kann. Beispiele? Still bekommt keine Kolleginnen ins Ziel, während im medizinischen Bereich kaum Männer für das UKE oder die Asklepios Kliniken starten.

So oder so könnte eine ernst gemeinte unternehmerische Aussage zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bzw Gesundheitsförderung und die entsprechender Verantwortungsübernahme, diese Lücken locker füllen.

Die hier aufgezeigten Daten, zeigen alle der etwas mehr als 2000 Zielankünfte in der laufenden Wintercrosssaison 2017/18 des BSV. Dein Unternehmen fehlt? Nu ja ….

Branchenranking BSV Wintercross 17-18

 

 



BSV Hamburg Schwimmen

Betriebssportmeisterschaft im Schwimmen 2018

65. Hamburger Betriebssportmeisterschaften 2018

Am Sonntag, den 25. Februar 2018 finden im Hallenbad Elbgaustr. die jährlichen Hamburger Betriebssportmeisterschaften im Schwimmen statt. Wie im letzten Jahr wird auch wieder die „längere“ Strecke über 100m und 400m Freistil angeboten. Weitere Infos stehen auf der Wettkampfseite der Schwimmsparte.



Athletico Bacardi Wintercrosspokal 2017/2018 – Zwischenstand 3/8

Der Winterlauf der ERGO Sport im Stadtpark bleibt die Wundertüte der Serie. Von Sonnenschein und festem Untergrund, bis zu knöcheltiefer Seenplatte bei -5°C (2012 – die Älteren erinnern sich), sich so richtig drauf einstellen kann man sich im Stadtpark nicht. Diesmal ein Hauch von 2012: Schneeregen, Hagel, schwarze Wolken, offenes Geläuf. Sönke Banck und das Team ERGO hatten trotz allem, die Lage im Griff. Vielen Dank dafür!

Rückblick

163 Damen und 376 Herren sorgen für 674 Zielankünfte. 50 BSG’en platzieren ein Team (3 schnellste einer BSG, davon mindestens eine Frau), 5 schaffen dabei die 100%: Karin Nentwig, Thies Jansen und Thorsten Kiehl holen den 2. Tagessieg in dieser Kategorie zur SG Airbus nach Finkenwerder. Der Hamburger Laufladen, Athletico Bacardi, Signal Iduna, sowie das Laufwerk nehmen ebenfalls alles mit. Ausbeute: immerhin 61,65 km für die Teamwertung.

Thorsten Harwardt zum ersten Mal in dieser Saison und Lotta Schlickewei schon zum 3. mal (beide Hamburger Laufladen) gewinnen jeweils die Tageswertung. Während bei den Männern noch 37 weitere die 100% voll machen, sind es bei den Damen weitere 10. Die ersten 3 Männer trennen genau 28 Sekunden (Luca Sie Too, Siemens 5 Sek hinter Thorsten Harwardt und 23 Sek vor Thorsten Kiehl). Bei den Damen war vorne mehr Luft, außer beim Hafenbattle um Platz 9 (!). Ellen Lohstroh (HPA) und Angelika Jordan (HHLA) trennen zum Schluß nicht mal mehr der Jahrgang sondern lediglich 4 Sek. Und das nach 20,55 km für #alledrei

Stadtpark

Zwischenstand

Die Streckenlängen aus Horn sind inzwischen Aktualisiert und eingearbeitet. 100% Strecke hat man bei 58,54 k allein oder 175,62 mit den Kollegen im Team. 9 Damen, 31 Herren und 3 Teams können das noch von sich behaupten. Lotta Schlickewei (Hamburger Laufladen), vor Katrin Henke (Athletico Bacardi) und Britta Courtault (HSH Nordbank) bei den Damen und Thies Jansen 28 Sek vor Thorsten Kiehl und Titelverteidiger Dirk Bietke (TÜV Nord). Auf Platz 4 hat Halidou Koudougou (Philips LG) auch nur 17 Sek vor Luca Sie Too (Siemens). Erfreulich: alle Altersklassen bei den Damen und den Herren haben mit mindestens 2 100% immer noch einen Wettkampf.

Bei den Teams liegt der Laufladen entspannt vor Athletico Bacardi und dem Hamburger Laufwerk.

Gesamt nach 3 VA

Triathlon

Insgesamt noch 2 Damen und 3 Herren sind bei den Triathleten noch bei 100%. Diana Grosa, Justiz HH und Luca Sie Too, Siemens haben im Stadtpark die Tageswertung der Triathleten gewonnen und sind auch in der Gesamtwertung vorn.

Off Season Tri Cup

Ausblick

Frohes Fest und & Guten Rutsch! Wir treffen uns alle am Sonnabend, den 6. Januar hinter der Trabrennbahn in Bahrenfeld. Jan Manthei und Team Signal Iduna laden zum 40. Waldlauf und den BSV Crosslauf Meisterschaften 2018! Ob Hamburgs Straßen wieder so glatt werden wie im Januar 2017? Die Strecke im Volkspark war trotzdem bestens präpariert…

Athlético Bacardi Wintercrosspokal / Regularien

Jede und jeder Aktive kommt automatisch in diese Wertung sobald ein Lauf im Rahmen der beliebtesten BSV Laufveranstaltung erfolgreich abgeschlossen wurde. Gewertet wird jeder gelaufene Kilometer über alle drei Strecken einer jeden Veranstaltung. Dies bedeutet 8 Veranstaltungen á 3 Strecken = 24 Läufe insgesamt, mit einer Gesamtstrecke von knapp 164 Kilometern. Die Altersklasseneinteilung sieht in diesem Jahr so aus:

  • Gold Damen/ Herren Jahrgänge 1956 und älter weiblich / männlich
  • Silber Damen/ Herren Jahrgänge 1957 – 1977 weiblich / männlich
  • Damen/ Herren Jahrgänge 1978 und jünger weiblich / männlich

Für die in der Gesamtwertung kilometerbeste Frau, den kilometerbesten Mann und das kilometerbeste Team ( die drei besten einer BSG, davon mindestens eine Frau ) gibt es den Athlético Bacardi Wintercrosspokal. Dieser verbleibt ein Jahr beim jeweiligen Sieger und wandert in die Hände der Besten des nächsten Jahres.

Sonderwertung Triathlon: Schnellste/r Off-Saison Triathlet/in

Nach den Kriterien für den Athlético Bacardi Wintercrosspokal wird Altersklassen übergreifend die/der schnellste Off-Saison Triathlet/in ermittelt. Zusätzliche Voraussetzung für diese Wertung ist eine Spielerpass der Sparte Triathlon des BSV Hamburg. Für die/den schnellste/n Off-Saison Triathlet/in gibt es den  Athlético Bacardi Off-Season TriPokal.  Dieser verbleibt ein Jahr beim jeweiligen Sieger und wandert in die Hände der Besten des nächsten Jahres

Für die/den Gesamtbeste (-n) einer Crosslaufveranstaltung gibt es ein Bacardi T-Shirt zu gewinnen. Abzuholen sind diese am Bacardi Banner jeweils bei der nächsten Veranstaltung.

BSV Leichathletik ist jetzt im Internet auf der Portalseite http://www.bsv-challenges.de/accepted/ und auf Facebook!

Weitere Quellen zum chatten, austauschen und fachsimpeln:

Wenn Sie in der Crosslaufsaison direkt informiert werden möchten und alles wichtige aus erster Hand erfahren wollen, dann lassen Sie sich, oder einen Ihrer Sportkameraden, in unseren Mailverteiler unter dem Stichwort „BSV Wintercross „ aufnehmen oder mailen direkt an ukrastev@bacardi.com. Wenn Sie allerdings auf weitere Informationen rund um die beliebte BSV Sonderwertung verzichten wollen, schicken Sie uns bitte ebenfalls eine Mail mit dem Betreff “ Vielen Dank“.