Kategorie:Hamburgiade

Leichtathletik im Unternehmen – der Branchen Check!

Gefühlt treibt jede-r Sport. Sie Laufen, sie schwimmen, fahren Rad, machen Pilates oder gegen Seglen, sie gehen raus oder bleiben unterm Dach. Gut die Hälfte der in der Metropolregion Hamburg Beheimateten geht in einem Verein des HSB oder allein regelmäßig einer, wie auch immer gearteten Sportart nach.

Für den heutigen Vergleich konzentrieren wir uns auf die BSV Leichtathletik und nutzen den Zwischenstand des BSV Wintercrosspokals. Gut 98% der Aktiven gehören demnach einer im Betriebssportverband Hamburg organisierten Betriebssportgruppe an und sind entsprechend gut zu zuordnen. Zwei Drittel der Aktiven sind Männer, ein Drittel Frauen, die Jahrgänge fangen von 1930 (!) an, haben ihr Gros in den 1970’er/1980’er und münden in den 2000’ern. Die zur Zeit 83 platzierten Unternehmen haben wir grob (und rein subjektiv) in 8 Branchen aufgeteilt: Betreuung/Medizin/Forschung (7), Wirtschaft (29), Finanzen (8), Medien (3), Versorgung/Verwaltung (15), Sport (7), Transport & Logistik (3), Versicherungen (11). Natürlich sind hier die meisten großen Namen der Hamburger Wirtschaft enthalten.

Während im Kerngeschäft peinlichst genau darauf geachtet wird, das man selbst im Marktumfeld vordere Plätze im Vergleich belegt, scheint der Ansporn, die Belegschaft für den Markenauftritt zu nutzen, nicht ganz so ausgeprägt. Bei den sportlich weniger aussagekräftigen Veranstaltungen im kommerziellen Bereich (B2 Run, Mopo Staffel Lauf oder HSH Nordbank Run) ist man mit Marketing- oder Unternehmenskommunikationsbudgets ausgestattet, die Belegschaft in einen gemeinsamen Auftritt zu zwängen und gibt sich mit Platz 372 von 513 Unternehmen zufrieden („Machen wir jedes Jahr!“), während Frau Schulz aus dem Controlling oder Herr Müller aus dem Vertrieb bei Meisterschaften auf regionaler oder nationaler Ebene vordere Plätze belegen, das T-Shirt für den selbstorganisierten Trip zum Championat, nur über ein Formular zur Vermeidung von geldwertem Vorteil erhalten.

So ist es nicht unüblich, das im finanziell deutlich weniger anspruchsvollen Betriebssport, nicht nur die sportlichen Leistungen besser sind, sondern der gemeinsame Auftritt dort nachhaltiger wirkt. Die Motivation die eigenen Farben dort zu vertreten, aber auch Erfolge gemeinsam zu feiern.

So ergeben sich Tabellen, mit zum Teil kuriosen Aussagen. Großkonzerne aus dem Bank- oder Versicherungsbereich tauchen entweder ganz weit unten auf, oder es zeigen sich Geschlechterunterschiede, die man an der Branche ablesen kann. Beispiele? Still bekommt keine Kolleginnen ins Ziel, während im medizinischen Bereich kaum Männer für das UKE oder die Asklepios Kliniken starten.

So oder so könnte eine ernst gemeinte unternehmerische Aussage zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bzw Gesundheitsförderung und die entsprechender Verantwortungsübernahme, diese Lücken locker füllen.

Die hier aufgezeigten Daten, zeigen alle der etwas mehr als 2000 Zielankünfte in der laufenden Wintercrosssaison 2017/18 des BSV. Dein Unternehmen fehlt? Nu ja ….

Branchenranking BSV Wintercross 17-18

 

 



Ergebnisse Schwimmen Hamburgiade 2017

Der Schwimmwettkampf bei der Hamburgiade war mit 23 Teilnehmern gut besucht. Besonders erfolgreich war die HASPA, die 11 Goldmedaillen in 18 Entscheidungen (Schülerwettkämpfe zählen für die Medaillenwertung nicht) erzielen konnte.

Die Ergebnisse findet Ihr hier: Hamburgiade 2017 Schwimmen Wettkampf-Protokoll

 



BSV Hamburg Schwimmen

Hamburgiade 2016 – Ergebnisse Schwimmwettkampf

Die Ergebnisse des Schwimmwettkampfs sind verfügbar

Hamburgiade 2016 Protokoll



Reminder für die Saison 2016

Hallo liebe BSV Triathletinnen, liebe BSV Triathleten und alle die es werden wollenJ

Was ist los?

Derzeit habe wir in der Sparte Triathlon beim BSV Hamburg einen ganz eigentümlichen Zustand! – Die Sparte wächst ununterbrochen (neue BSGn und neue Mitglieder!), alle Wettkämpfe sind organisiert und mit der Hamburgiade 2016 ist darüber das größte Sportfest in der Geschichte Hamburgs angeschoben! – Und keiner will Teilnehmen und keiner will Helfen…

Vermutlich sind die meisten gerade erst aus dem Trainingslager zurück und wissen nach gar nicht was anliegt!

Deshalb hier nun noch einmal die komplette Übersicht für alle BSV Triathleten/innen und die, die es werden wollen:

Die Pflichttermine in 2016 sind:

  • Die Betriebssportmeisterschaften Duathlon am 08. Mai 2016 beim 31. RUN+BIKE Hemdingen – Infos zum Wettkampf
  • MEGA EVENT! Die Hamburgiade 2016 vom 27. Bis 29. Mai 2016, Triathlon powered by Signal Iduna, der frühste Freiwassertriathlon in Norddeutschland! – Infos zum Wettkampf Ausschreibung im Anhang!
  • Die Betriebssportmeisterschaften Olympische Distanz am 12. Juni 2016 beim 9. Hachede Triathlon Geesthacht – Infos zum Wettkampf
  • Der Hamburger SWIM&RUN des BSV am 24. Juni 2016 beim Wedeler Deichlauf – Infos zum Wettkampf
  • Die Betriebssportmeisterschaften Freiwasserschwimmen am 02. + 03. Juli 2016 beim 6. Hamburger Freiwasserschwimmen – Infos zum Wettkampf
  • Die Betriebssportmeisterschaften Sprintdistanz am 24. Juli 2016 beim 4. Ostseetriathlon Eckernförde – Infos zum Wettkampf
  • Die Betriebssportmeisterschaften Langdistanz am 07. August 2016 beim 14. Ostseeman in Glücksburg – Infos zum Wettkampf
  • Die Betriebssportmeisterschaften Teamsprint am 28. August 2016 beim 4. Elbetriathlon Hamburg – Infos zum Wettkampf
  • MEGA EVENT! Die Offene Deutsche Betriebssportmeisterschaft Triathlon am 04. September 2016 10. beim TriBühne Triathlon in Norderstedt – Infos zum Wettkampf | Ausschreibung im Anhang!

Die Gesamtübersicht findet Ihr unter: http://www.bsv-challenges.de/accepted/triathlon/wettkampf/

Hamburgiade 2016 – Das Multisportevent im Herzen der Stadt MEGA EVENT!

Hamburg kann und will doch Olympia! Nur soll das dann auch in einem angemessenen Rahmen zu realistischen Konditionen stattfinden! Genau das haben die Hamburger mit Ihre Abstimmung zu Olympia gezeigt! Und der BSV macht dies mit der Hamburgiade 2016 möglich!

Vom 27. Bis 29. Mai findet in der City Nord und im Stadtpark, das erste Multisportevent mit olympischen Charakter statt. Ausgerichtet vom BSV Hamburg und der GIG. Auch für die BSV Triathleten/innen ein breites Wettkampfangebot dabei.

Haltet Euch also das Wochenende vom 27. bis 29. Mai frei! Da muss man dabei gewesen sein! Entweder als Teilnehmer, als Zuschauer oder als Helfer. Weitere Infos zu der Hamburgiade findet Ihr unter www.hamburgiade.de.



Hamburgiade 2016

Kaum sind die Hamburger Meisterschaften gelaufen, steht der nächste Wettkampf vor der Tür: die HAMBURGIADE. Inspiriert von der Olympiabewerbung hat Ulli Krastev von Bacardi ein großes Event initiiert, 3 Tage Sport & Spiel mit 25 Sportarten in der City Nord.

Für die Schwimmer wird es am Samstag, 28. Mai um 14:00 Uhr bei der ERGO einen Wettkampf geben und am Sonntag, 29. Mai das Freiwasserschwimmen im Stadtparksee. Anbei die Ausschreibungen. Starten können alle Teilnehmer wie beim Herbstschwimmfest, ein Spielerpass ist nicht notwendig.

Nach dem Wettkampf kann man sich auf der Fanmeile bei der ERGO gegenüber stärken und abends auf der Players Night (noch zu bestätigen) den Tag ausklingen lassen und die errungenen Medaillen feiern.

Alles Weitere findet Ihr auf hamburgiade.de

Das Sportabzeichen könnt Ihr an den drei Tagen auch abnehmen lassen, Schwimmen ist hier auch möglich. Weiterhin gibt es einen Dreikampf (Schießen / Schwimmen / Laufen), der über drei Tage ausgetragen wird.